Paradox

Mann sein in dieser Zeit ist paradox.

Gefühlvoll und doch beherrscht
mit breiter und niemals kalter Schulter.
Immer wärmende Hände haben
für ihre frierenden Füße

Ihr in den Mantel helfen,
Ihr die Tür aufhalten,
Ihr den Vortritt lassen
und doch mit Elan voran gehen
Hinter ihr stehen,
neben ihr
oder
vor ihr,
aber niemals über ihr.
 
loslassen und
festhalten zugleich
 
ihre Schönheit und ihren Körper lieben
auf eine Art, die deutlich macht,
dass eigentlich ihr Verstand gemeint ist.

Wie Paradox.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s