Read my Lips!

Ein kurzer Versuch über das Zusammentreffer mehrerer Lippen

Dieser Text ist ein gutes Beispiel dafür, wie abstrus und verschroben die Gedankengänge eines emanzipierten Links-Intellektuellen – wie ich selbst einer bin – manchmal sein können.
Angefangen hat es damit, dass mir morgens eine Kleinigkeit aufgefallen war: Meine Lebenspartnerin geht mit rot geschminkten Lippen aus dem Haus und kehrt abends mit bloßen, nackten, naturbelassenen Lippen nach Hause zurück.
Da muss doch in der Zwischenzeit etwas passiert sein?!
Nachdem ich mich eine Zehntelsekunde lang meiner Eifersucht hingegeben hatte, räsonierte ich über die unterschiedliche Arten des Kusses im Besonderen und die unterschiedlichen Theorien des Ursprungs von Küssen im Allgemeinen.
Nachdem ich alle absonderlichen Kussarten ausgesondert hatte- wie den Luftkuss, Handkuss, Musenkus und insbesondere auch die Küsse, die von Päpsten und Politikern fremden Babies ungefragt aufgedrückt werden – landete ich bei den Küssen in der Partnerschaft.

Hier gibt es im Prinzip zwei unterschiedliche Arten von Küssen.
Bei der ersten Art – nennen wir sie mal „Ich-Will-Mehr-Von-Dir-Küsse“ oder wissenschaftlich kurz und knapp: „Knutschen“ – handelte es sich um leidenschaftliche Küsse, mit denen man sich wirklich alles sagen kann: man kann reserviert beginnen, zögern, dann Ja sagen, tasten, erforschen, verschlingen, eindringen, beschwichtigen, besitzen, lieben.

Wow! An dieser Stelle musste ich beim Nachdenken erstmal tief Luft holen.

Daneben gibt es noch die zweite Art, ich nenne sie „ritualisierte Küsse“ oder – um wissenschaftlich zu bleiben: „Schmatzer„.
Und da muss ich ein wenig weiter ausholen:
Rituale sind Gesten, die symbolisch sind, also eine über die Geste hinausgehende Bedeutung haben und einem festgelegten Ablauf folgen.
Begrüßungen sind in unserer Kultur zum Beispiel hoch ritualisiert. Fremden Menschen wird die Hand gereicht. Nähere Bekannte werden umarmt, bei Männern ist inzwischen der „Bro-Hug“ beliebt, eine halbe Umarmung mit angedeutetem Anrempeln.
In manchen Gegenden werden zur Begrüßung Wangen-Küsse angedeutet. Die Anzahl variiert je nach Kultur – einer, zwei oder drei -, in einer festgelegten – ebenfalls nach Kultur variierenden – Reihenfolge: rechts zuerst oder links zuerst. Wer in der jeweiligen Kultur nicht so bewandert ist, erlebt manchmal spaßige, manchmal peinliche Zwischenfälle und die Lippen der sich Begrüßenden treffen aufeinander. Das kann überraschend schön sein, ist aber immer ungewöhnlich, denn das Aufeinandertreffen mehrerer Lippen ist in unseren Breiten im Normalfall Paaren vorbehalten.
Zu den „ritualisierten Küssen“ zählen Begrüßungsküsse, Abschiedsküsse und Gute-Nacht-Küsse. Sie sind – wie alle Rituale – wichtig für die Beziehung, sie dienen der Vergewisserung der Beziehung, sie stiften ein Band zwischen den Küssenden, setzen Anfangs- oder Endpunkte. Sie signalisieren alles mögliche, nur eben eines nicht: Begehren.
Und vor allem gibt es bei ihnen keinen Abrieb von Lippenstift.

Was schreibst du da?„, fragt mich die Bedienung im Cafe, als ich beim Schreiben an diese Stelle gekommen war. Ich erzähle ihr vom Rätsel des verschwindenen Lippenstift meiner Lebenspartnerin und von meinen Gedanken zum Thema küssen.
Eifersüchtig?„, lacht sie mich aus. „Du willst wissen, wo der Lippenstift deiner Freundin bleibt? Ganz einfach!„. Sie nimmt meine Tasse, trinkt einen Schluck und zeigt mir den roten Lippenabdruck am Rand der Tasse.
Worüber du dir mehr Gedanken machen solltest, ist aber: “ sagt sie bedeutungsschwer, während sie mit Lippenstift und einem kleinen Spiegel, den sie aus dem Nichts gezaubert hatte, ihre Lippen nachschminkt, „Warum zieht sie abends, bevor sie nachhause geht, die Lippen für dich nicht nach?“

Sie lacht über mein verduzztes Gesicht und drückt mir schließlich einen festen Kuss auf die Wange, mit den Worten: „Nicht abwaschen, bis heute Abend!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.